Joshwagenbach : Verhaltenspsychologie, Gewohnheitsbildung und Leistungsverbesserung

Gibt es einen Unterschied zu einer Pause und einem Abbruch?

Sich zu entscheiden die Universität, Job oder ähnliches zu beenden, kann eine schwierige Frage sein. Auch wenn man vielleicht eine Pause in Erwägung ziehen könnte.

Es ist deine Entscheidung, welchen Weg du gehen wirst.

Warum denkst du, du brauchst eine Pause oder solltest es beenden?  

Die meisten Menschen werden dir (bei mir war es so) dazu raten, alle Kraft die du in dir hast zu nehmen und es durchziehen. Egal was wohl kommen mag. Weil du ja noch dein ganzes Leben vor dir hast. Um das zu machen was du immer wolltest: Reisen, in verschiedenen Jobs arbeiten, ein Unternehmen gründen, einen Blog starten oder andere Wege die du noch gehen kannst.

Das klingt blöd, aber bist du dir überhaupt sicher, ob das richtig ist. Du weißt nicht ob du später noch all die Dinge machen kannst. Du weißt nicht wie es später in deinem Leben aussehen wirst. Und jene die dir solche Ratschläge geben wissen es auch nicht. Nur selten können Sie aus eigenen Erfahrungen sprechen was gut für dich wäre.

Warte nicht bis an das Ende deines Abschlusses, um dein Leben zu leben. Wenn dich die Uni gerade ankotzt und du nichts momentan genießen kannst dann mache eine Pause, reise oder breche ab und sammle Erfahrung. Suche das was dir wieder das Gefühl von Leben vermittelt.

In der Universität hatte ich ständig das Gefühl gestresst zu sein und für das was ich konnte nicht wertgeschätzt zu werden. Mein einziger Fehler damals war, dass ich nicht früh genug auf meinen Bauch gehört habe. Sondern vielmehr auf all die anderen.

Das soll auch keine Einladung dazu sein nach Mallorca zu fliegen und so zu leben als gäbe es kein Morgen. Aber es ist eine Einladung dazu, so zu Leben das als ob es vielleicht kein Morgen mehr gibt. Es geht darum herauszufinden welchen Zweck man im Leben erfüllen möchte und auf diesen hinzuarbeiten.

Vielleicht ist eine Pause das Richtige? 

Wenn du dir unsicher sein solltest, für was du dich entscheiden sollst. Unterbreche die Uni für ein Jahr oder zwei. Deine Punkte gehen nicht verloren und es hat sich in den letzten hundert Jahren nicht viel an der Uni geändert. Also warum sollte sich in den nächsten Jahren was ändern? Du kannst reisen gehen und dir überlegen was du machen sollst. Wahrscheinlich lernst du während dieser Zeit viel und realisierst, dass du überhaupt keinen Abschluss brauchst. Vielleicht denkst du dir aber auch ein Abschluss wäre doch sinnvoll und du gehst wieder zurück an deine Uni.

Was soll ich nur machen, wenn ich nicht studiere? 

Eine sehr gute Frage. Viele wissen garnicht genau was Sie machen sollen. Hierbei ist es übrigens egal ob du einen Abschluss hast oder nicht. Die Frage was wir eigentlich mit unserem Leben machen wollen – stellen wir uns nie.

Nehmen wir mal an du unterbrichst die Uni und du gehst für ein Jahr nach Afrika in ein Waisendorf. Neben all den Dingen die du dort lernen wirst, solltest du auf jeden Fall deine ganze Reise dokumentieren. Schreibe Sie auf oder führe ein Videotagebuch und lass andere an deiner Reise teilnehmen. Du siehst die Probleme vor Ort und entdeckst vielleicht eine Lösung wie man einige davon lösen kann und du hast einen Zweck für dein Leben gefunden.

Es ist wichtig nicht nur, weil du nun all die tollen Sachen die du machst immer wieder ansehen kannst. Es wird dir auch dabei helfen, wenn du dich in einem Unternehmen vorstellst und du von deinen Erfahrungen sprechen kannst und diese auch zeigen kannst.

Also bevor du abbrichst oder eine Pause machst. Frage dich selbst was du wirklich machen möchtest.

Leidenschaft vs. Zweck 

Kleiner Einblick in den nächsten Artikel. Ich sehe es sehr kritisch seiner Leidenschaft zu folgen. Man hat sehr schnell für etwas eine Leidenschaft, aber nur selten verfolgt man dieses jeden Tag denn man verliert auch schnell die Lust daran. Wie wenn man das erste mal zum Yoga geht oder Sport macht.

Man bleibt viel länger an einer bestimmten Sache interessiert, wenn man sich den Zweck überlegt warum man dies machen möchte. Der Grund warum man morgens aufsteht und das macht was man macht.

Hierzu mache ich öfter mal den Grabstein Test.

Wenn Leute zu meiner Beerdigung kommen, was werden Sie wohl sagen und denken? Hatte mein Leben Einfluss in der Welt, Auswirkungen auf das Leben von anderen?

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erhalte exklusive Artikel: rss | Email | twitter | Youtube

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Blogverzeichnis - Bloggerei.de