Joshwagenbach : Verhaltenspsychologie, Gewohnheitsbildung und Leistungsverbesserung

Gewohnheiten am Morgen

Die Sonne geht auf  und die ersten Lichtstrahlen erleuchten den neuen Tag.

Was machst du mit dieser Zeit?

Das Wichtigste.

Wenn du ein Projekt hast, dass du gerade nebenher startest (ein Buch, einen Blog, ein Unternehmen), ist dies die perfekte Zeit um eine neue Gewohnheit zu etablieren. Denn während dieser Zeit kannst du dich vollkommen auf dein Projekt fokussieren. Durch eine morgendliche Schreibgewohnheit wird sich das Buch quasi von selbst schreiben.

Wenn es dir persönlich wichtig ist wirst du von selbst daran arbeiten:

Wenn du Gewicht verlieren möchtest, plane dir am Morgen Zeit für Sport ein oder bereite dir eine gesunde Mahlzeit für den Tag vor. Wenn du ein Unternehmen gründen möchtest nehme dir am Morgen die Zeit dazu und plane die nächsten Schritte. Brauchst du noch eine Idee für ein Online Unternehmen? Hier einige Ideen.

Wenn du bewusster leben möchtest und hierfür Meditation in Frage kommt. Dann beginne deinen Tag mit Meditation. Du weißt nicht wie du beginnen sollst? Lies meinen Artikel zu Meditation.

Warum ist der Morgen eine wichtige Zeit um Gewohnheiten zu bilden? Warum nichts Abends oder Nachmittags?

Mhm warum genau kann ich dir nicht sagen. Ich persönlich finde es einfacher am Morgen Zeit für neues zu finden. Es ist ruhiger, nicht so chaotisch und man kann sich besser fokussieren. Manche Menschen finden die Zeit am Abend als produktiver und arbeiten in der Nacht lieber. Das muss jeder für sich selbst herausfinden. Finde die Zeit in der du persönlich die meiste Energie hast um neue Dinge zu starten.

Diesen Artikel schreibe ich gerade am Abend. Nachdem ich alle anderen wichtigen Dinge für den Tag erledigt habe. Ich belohne mich heute selbst damit, einen Artikel zu schreiben. Es fühlt sich gut und verdient an. Alle meine Ziele die ich erreicht habe, haben am Morgen begonnen. Yoga, Sport, Meditation oder lesen. Ganz egal ich habe es geschafft mit Zeit für jeden Bereich zu nehmen. So wurde ich achtsamer, fokussierter und intelligenter. Ach und sprotlicher. Die Zeit die ich am Morgen mit all den Dingen verbracht habe wurde meine Routine, mit der Zeit konnte ich diese Zeitblöcke aber auch in andere Tagesbereiche umlegen und dadurch meinen Tag noch effizienter nutzen. Wenn mir bewusst wurde, dass ich die Aufgaben wieder vernachlässige integriere ich diese wieder in meine Routine am Morgen. Aktuell vernachlässige ich Sport und muss mich auch heute wieder dazu überreden noch zum Sport zu gehen. Es ist wichtig diese wieder in meinen Alltag fest zu verankern.

Wenn dir etwas wichtig ist, dann versuche es am Morgen zu erledigen.

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erhalte exklusive Artikel: rss | Email | twitter | Youtube

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Blogverzeichnis - Bloggerei.de