Malte Josh Wagenbach : Wegbereiter

Veränderst du wirklich etwas?

Mir scheint es, dass eines der schwierigsten Dinge im Leben das man verstehen kann, Veränderung ist. Wir sehen im Leben gibt es Fortschritt in verschiedenen Formen, eine davon ist die so genannte Evolution. Aber gibt es eine grundlegende Veränderung in Fortschritt?

Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, ob du jemals darüber nachgedacht hast. Mir schwirrt dieser Gedanke schon länger im Kopf herum. Naja, wir versuchen der Frage heute einmal nachzugehen.

Ich bin seit Jahren an Fortschritt interessiert, es ist ein Kernbereich meiner Arbeit. Wir haben schon immer Fortschritt gesehen. Neue Erfindungen, bessere Autos, bessere Energieversorgung, bessere Smartphones. Wir kratzen an der Oberfläche mit vielem, die akademische Welt zersplittert immer stärker in voneinander abgeschotteten Fachgebiete in denen vereinzelt wieder Fortschritt vorangetrieben wird. Aber führt dieser Fortschritt zu einer radikalen Veränderung in Dir und mir? Natürlich verändert es oberflächlich gesehen unser Leben, aber kann dieser Fortschritt jemals unser Denken grundlegend verändern? Und wie soll diese grundlegende Veränderung herbeigeführt werden? Also ich habe keine Lösung dafür, aber das Problem könnten wir uns mal genauer ansehen. Wir schauen uns auch den Bereich der Persönlichkeitsentwicklung an, da ich ja viel darüber schreibe. Selbstverbesserung ist immer ein gewisser Fortschritt – ich kann morgen ein wenig besser sein, ein weniger freundlicher, großzügiger und mehr.

Aber führt diese persönliche Entwicklung zu einem völligen Umdenken? Oder gibt es keine Veränderung, sondern nur Fortschritt? Wenn wir über Fortschritt sprechen, dann sprechen wir in dem Zusammenhang auch immer mit Zeit. In den letzten Jahren hat sich das Auto so und so weiterentwickelt. Also impliziert Fortschritt Zeit, oder? Heute bin ich so, und morgen werde ich besser sein. Das passiert bei der Persönlichkeitsentwicklung, sich auf ein besseres Leben hin zubewegen. Was aber dann auch nur wieder bedeutet sich an die “neue” Umwelt anzupassen, oder einem anderen Muster zu folgen, seine Gewohnheiten zu verbessern und so weiter. Wenn wir darüber nachdenken bemerken wir, dass dieser Prozess ständig stattfindet. Und wenn wir uns die Vergangenheit ansehen, stellst du wie ich die Frage, ob der Fortschritt eine grundlegende Revolution bewirkt hat oder?

Nach all den Jahren ist für mich Fortschritt immer noch ein wichtiger Teil meines Lebens, doch viel wichtiger ist Veränderung und Revolution geworden. Revolution ist so ein starkes Wort, wir denken direkt an die vergangen Revolutionen. Eine Revolution ist notwendig, um den Zerfall der Gesellschaft zu verhindern. Aber es scheint mir so, dass wenn wir nicht die Notwendigkeit verstehen, nur eine soziale Verbesserung, sondern eine radikale Veränderung unserer Einstellung zur Welt herbeizuführen. Wenn wir uns mit dem Leiden und den Probleme in der Welt beschäftigen und diese nur weiterführen. Das heißt wir haben einen Fortschritt in unserer Trauer dann ist es auch nur ein Fortschritt dieser. Es wird nicht das Leiden beenden.

Aber dieser Fortschritt über einen längeren Zeitraum ist in Wirklichkeit nur der Prozess des Egos. Natürlich gibt es auch Fortschritt in der Persönlichkeitsentwicklung. Man ist weniger davon und mehr davon und fühlt sich besser. Doch genau dieser Verbesserung haben wir auch bei Autos gesehen, Flugzeugen und unseren Smartphones. Sie sind ein wenig besser geworden, aber die Dinge haben sich nicht geändert. Dieser Fortschritt befreit unseren Geist allerdings nicht von Leid.

Wenn wir also das Problem des Leidens verstehen und diesem ein Ende setzen wollen, dann können wir unmöglich an Fortschritt denken, denn eine Person der im Bezug auf Fortschritt an die Zeit denkt und somit sagt, dass er morgen glücklicher leben wird, lebt in Leid. Und um das jetzt eigentlich zu verstehen, muss man sich mit der Frage des Bewusstseins beschäftigen. Das ist ein ziemliches schwieriges Thema, oder? Na gut ich schreibe einfach mal weiter. Wenn wir das Leid und das Ende des Leidens wirklich verstehen möchten, müssen wir herausfinden was die Auswirkungen von diesem Fortschritt sind, sondern wir müssen uns zuerst mit dem Ursprung dessen beschäftigen, was die Motivation ist sich zu verbessern und was das Wesen eigentlich ist. 
All das ist Bewusstsein, es gibt oberflächiges Bewusstsein mit dem wir jeden Tag konfrontiert werden: unser Beruf, die Familie, der Staat, eine ständige Anpassung an unser soziales Umfeld entweder sind wir glücklich oder nicht. Und dann gibt es noch eine tiefere Ebene des Bewusstsein , das das große Vermächtnis der Menschen über Jahrhunderte hinweg ist.

Ständig versuchen wir, das Bewusstsein selbst zu entdecken und ob es möglich ist unseren Geist von Leid zu trennen. Nicht das Muster der Trauer durch unseren Alltag zu ändern oder unserer Inneres mit Phrasen zu schmücken, sondern bis zur Wurzel völlig frei zu sein. Wenn wir in dieses Thema mehr eintauchen, werden wir den Unterschied zwischen Fortschritt und psychologischen Wandel/ Revolution sehen, die für die vollkommene Freiheit von Leid wesentlich ist.



We are using cookies on our website

Please confirm, if you accept our tracking cookies. You can also decline the tracking, so you can continue to visit our website without any data sent to third party services.